Was ist Osteopathie?

  •  ganzheitliche Medizin, die den Menschen im anatomischen, biomechanischen und biologischen Sinn begreift. Sie dient der Erkennung und Behandlung von Funktionsstörungen aller Gewebe, Organe und Gelenke. Gearbeitet wird ausschließlich mit den Händen.
  • wirkt ohne Medikamente und Instrumente. Mit speziellen Techniken verbessert der Osteopathe die Funktionsfähigkeit und Beweglichkeit des Knochengerüsts und der Skelettmuskulatur, löst Spannungen in den Geweben, mobilisiert Organe und regt die Durchblutung an.
  • Gesundheit stellt das Gleichgewicht aller Körperfunktionen dar

Der Mensch ist eine Einheit  & besitzt Selbstheilungskräfte

Struktur und Funktion beeinflussen sigegenseitig

 


Leben ist Bewegung

In unserem Körper herrscht ständig Bewegung. Blut und Lymphe werden transportiert, die Gewebe bewegen sich zueinander, Nerven leiten Signale, Nahrung wird verdaut, etc.  

Solange all dies in unserem Organismus funktioniert, sind Organe, Knochen und Gewebe gut versorgt und können durch Selbstregulation Krankheiten und gesundheitlichen Problemen widerstehen. Sind aber Blockierungen vorhanden, wird unser Körper anfällig und es kommt zu Schmerzen oder Erkrankungen.

 Ursache von Krankheiten

Die Auslöser können Jahre zurückliegen. Falsche Körperhaltung,Operationen, Stürze oder Unfälle führen zu Veränderungen im Halteapparat. Unser Körper kann solche Fehlhaltung recht gut kompensieren. Aber im Lauf der Zeit können sie sich summieren und zu chronischen Beschwerden führen.


 

Warum brauchen Osteopathen eine Heilpraktikerausbildung?

In Deutschland dürfen nur Ärzte und staatlich zugelassene Heilpraktiker selbständig als Osteopath praktizieren

Masseure oder Physiotherapeuten, die nicht zugleich Arzt oder Heilpraktiker sind, dürfen nur auf Anordnung eines Arztes tätig werden.

Wer z.B. als Masseur oder Physiotherapeut selbständig osteopathische Techniken anbietet, ohne sich an diese Zulassungsvoraussetzungen zu halten, handelt in Deutschland gesetzeswidrig und arbeitet ohne jeglichen Versicherungsschutz.